Smart Home Überblick: ThingSee

Willkommen in einer weiteren Ausgabe des Smart Home Überblick! Heutige Themen sind:

Thingsee One: Ehemalige Mitarbeiter von Nokia, die durch die Microsoft-Übernahme gehen mussten, haben auf Kickstarter das Projekt “Thingsee One” gestartet. Das Gadget besteht aus diversen Sensoren, Bluetooth und GPRS. Benötigt werden 99.000 US-Dollar, knapp die Hälfte ist bereits nach wenigen Tagen zusammen.
mobiflip.de, kickstarter.de

MAID will ein intelligenter Ofen sein, der weiß, was gekocht wird und seinem Benutzer dabei unter die Arme greift. Per Crowdfunding sollte der “MAID Oven” finanziert werden, die 50.000 US-Dollar sind bereits nach wenigen Tagen locker übertroffen worden.
kickstarter.com

Prognose: Gartners Analysten wollen errechnet haben, dass bis Ende kommenden Jahres ganze fünf Milliarden Geräte vernetzt sein werden und 25 Milliarden bis zum Ende des Jahres 2020. Das wären dann immerhin drei Geräte pro Erdbewohner.
cdnet.com

Anti-Einbrecher-Lampe: BeON Burglar Deterrent heißen die LED-Leuchten passenderweise, die Einbrecher abschrecken sollen. Sie lernen die Muster, nach denen in einem Haushalt Lichter ein- und ausgeschaltet werden und sorgen dafür, dass auch dann, wenn niemand zuhause ist, der Eindruck erweckt wird, als ob es so wäre.
electronichouse.com

Qivicon: Mit “RheinEnergie-SmartHome” bietet der Kölner Energieversorger künftig umfassende Lösungen für die Heim- und Gebäudesteuerung auf Basis der Qivicon-Plattform der Deutschen Telekom an und möchte Heizung, Bewegungsmelder oder Beleuchtung vernetzen und über Smartphone, Tablet oder PC steuerbar machen. RheinEnergie-SmartHome ist ab sofort in verschiedenen Starterpaketen im SmartHome-Shop der RheinEnergie sowie in den Filialen von NetCologne erhältlich.
per Mail

Erfolgskooperation: 2011 haben sich Quirky und General Electric zusammengefunden. Mittlerweile ist mit Wink ein Erfolgsprodukt entstanden. Nun soll die Zusammenarbeit mit Vollgas weitergehen. In San Francisco ist eine “microfactory” geplant, außerdem wurden neue Smart-Home-Gadgets angekündigt.
techcrunch.com

VDE-Studie: Laut einer Verbraucherumfrage des Verband der Elektrotechnik und Elektronik (VDE) möchte die Mehrheit der Bundesbürger die sogenannte Smart City. Im Bereich des vernetzten Zuhauses hätten 62 Prozent gerne “ein modernes Energiemanagement und können sich für die Vernetzung von Photovoltaik-Anlage, Energiespeicher und Heizung durch entsprechende Steuerungstechnik begeistern”, schreibt “baulinks.de”. Lediglich 51 Prozent der Befragten wünschen sich Hausautomation, also die automatische (Fern-)Steuerung von Beleuchtung, Fenster, Jalousien, Heizung oder Alarmanlage.
baulinks.de, vde.com (Kauf VDE-Studie „Smart Cities“ 2030)

Netgear will mit seinem Smart-Home-System arlo den Markt rocken. “Mit der neuen Security Camera setzt Netgear eine erste Duftmarke, die durch Einfachheit, Echtzeit-Übertragung, Cloud-Anbindung und kabellose Installation überzeugt”, schreibt “Cleanthinking”.
cleanthinking.de

Beleuchtung: “E&W”, Österreichs “Insiderblatt für die Elektrobranche”, hat sich durch die neue Firmenzentrale von Philips führen lassen und erzählt ausführlich von den Produktneuheiten im Bereich Beleuchtung. In dieses Feld steckt Philips seit geraumer Zeit viel Energie.
elektro.at

Veranstaltungstipp: Unter dem Titel “Goldbär gegen Goldbär” veranstaltet der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco) am 19. November in Köln einen Internetkongress. Thematisch soll es um aktuelle Entwicklungen im Internet, wie etwa das Smart Home, und kuriose Markenrechtsfälle gehen.
eco.de

Ausgezeichnet: Einen Award für die “Most Creative Application” hat das polnische Unternehmen 3Logic erhalten. Das ausgezeichnete Objekt, die Hill Residence, beheimatet ein Beleuchtungswunder, in der natürliche und künstlichen Lichtquellen kontrolliert werden und Rolläden sowie Jalousien Teil eines ausgefeilten Gesamtkonzepts sind.
electronichouse.com

Durchbruch? “Auf der Utility Week in Amsterdam haben drei europäische Smart-Home-Initiativen wieder einmal den Durchbruch beim Smart Home verkündet”, schreibt “enbausa”(Smart Home Report berichtete). Ein “deutlich weniger euphorisches Bild” vom Smart-Home-Markt habe dagegen kürzlich der Branchenexperte Bernd Kotschi gemalt. Er beobachte derzeit “eher Rückschritte als eine positive Entwicklung”.
enbausa.de

Meistgeklickter Link im vergangenen Smart Home Report war unsere Meldung über die Smart-Home-Zentrale HOMER, die aktuell bei Indiegogo per Crowdfunding finanziert werden möchte. 100.000 US-Dollar werden benötigt.
indiegogo.com

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: