Smart Home Überblick: ULE Technologien

ULE: Bislang gibt es im Bereich des vernetzten Zuhauses viele Insellösungen, an gemeinsamen Standards mangelt es. Dabei bestehe für Hersteller durchaus die Möglichkeit, eine kundenfreundliche Rundum-Vernetzung anzubieten, schreibt die “funkschau”: So bringe etwa der auf DECT-Frequenzen basierende Funkstandard ULE (Ultra-Low Energy) “viele Voraussetzungen mit, die sich für das Smart-Home eignen”. Im Vergleich zu WLAN biete ULE zwar keine hohen Datenraten, dafür aber eine wesentlich höhere Reichweite, Stabilität, Energieeffizienz und die beim Smart-Home so wichtige Sicherheit, auch in Bezug auf den Datenschutz. Samsung, Panasonic, Cisco, AVM, Gigaset oder auch die Telekom würden ULE bereits nutzen oder zumindest testen.
funkschau.de

Bei Intel läuft’s aktuell prächtig. Im vergangenen Quartal wurden rund 100 Millionen Prozessoren für PCs, Notebooks und Server verkauft. Nun sollen die x86-Prozessoren zum Motor für das Internet der Dinge werden.
it-business.de

Heizung steuern: In seiner Smart-Home-Serie beschreibt “RP Online” nun, wie man seine Heizung aus der Ferne steuern kann. Als Beispiel hat Autor Peter Meier Tado° und Homematics getestet. Wir haben lange überlegt, ob wir den Text verlinken, weil wir kollektives Augenliderzucken bekommen, wenn wir die gefühlt viertausend Werbeanzeigen sehen. Letztlich gibt der Klügere aber nach, entsprechend hier der Link.
rp-online.de

Studie: Das Gottlieb Duttweiler Institute präsentiert eine Studie zur digitalen Vernetzung der Gesellschaft 
im Jahr 2030, die im Auftrag der Swisscom erstellt wurde und “eine Grundlage bieten soll für eine öffentliche Diskussion über die technologische Entwicklung und deren Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik”.
gdi.ch

Mittelständler: Das Internet der Dinge gilt bei kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie bei Managed-Service-Anbietern als größter Umsatztreiber dieser Zeit. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie von AVG. Demnach geht in etwa jedes vierte der befragten Unternehmen davon aus, durch das Internet der Dinge mehr zu verdienen als durch jeden anderen aktuellen IT-Trend.
it-daily.net

HomeWizard legt mit einem Software-Update nach und versteht sich laut “iFun” nun besser mit den Funk-Türschlössern LoXX ONE sowie diversen IP-Schaltern. Auch SteckerPRO, ein Anbieter von Fernbedienungs-Apps für 433MHz-Gateways, legt mit einem Update nach – und öffnet ein neues Support-Forum für seine Kunden.
ifun.de

Veranstaltung: Auf der European Utility Week vom 4. bis 6. November 2014 in Amsterdam stellen viele Unternehmen auch Lösungen im Smart-Home-Markt vor.
european-utility-week.com

Veranstaltung II: Auf der IT2Industry Conference, die am 11. November in München stattfindet, wird es etwa um die Frage gehen, was die Industrie 4.0 heute schafft und “welche Einflüsse diese vierte industrielle Revolution zum gegenwärtigen Zeitpunkt auf die globale Wirtschaft und deren Kreisläufe” hat. Schon jetzt kann man sich auf der Website der Messe München ausführlich ins Thema einlesen.

Wettbewerb: Ab sofort können sich Studierende der Fächer rund um die Kommunikation technischer Informationen zum 9. TANNER-Hochschulwettbewerb anmelden. Die Aufgaben zum Wettbewerb stellt dieses Jahr die Bosch Thermotechnik, Themenschwerpunkt ist das vernetzte Zuhause.
b4schwaben.de

Meistgeklickter Link im letzten Smart Home Report war die Meldung über das A-bis-Z-Lexikon von “Computerbild”, das besonders für Anfänger sehr aufschlussreich ist.
computerbild.de

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: