Wie am besten Bauschutt entsorgen?

Die Abfallart Bauschutt gehört zu den sogenannten Baustellenabfällen. Der Bauschuttcontainer wird von einem Containerdienst in verschiedenen Klassen oder Arten zur Entsorgung angeboten. Entscheidend ist der mineralische Anteil des Abfalls, da manche Abfälle wiederverwertet werden können. Wenn der Baumüll entsorgt werden muss, ist dies deutlich teurer als wenn er wiederverwertet werden kann.

Bauschuttcontainer sind wegen des hohen Gewichts zumeist Mulden oder Absetzcontainer. Im Ausnahmefall werden bei Bauschutt auch die größeren Abrollcontainer aufgestellt. Bei kleineren Baustellen kann ein flacher Container eine interessante Alternative zur Mulde sein, da diese Container häufig mit Türen versehen sind und mit einer Schubkarre fast ebenerdig beladen werden können. Wenn Sie einen Bauschuttcontainer brauchen, können Sie hier  günstig gebrauchte Container kaufen oder mieten.

Wie entsorgt man Bauschutt?

Ihren Bauschutt entsorgen Sie am einfachsten, indem Sie einen Bauschuttcontainer mieten. Wenn Sie den Abfall nicht mischen, sondern wirklich nur den reinen Bauschutt entsorgen, ist dies sogar günstiger als häufig angenommen. Sobald der Bauschutt Fremdstoffe enthält, wird der Container umdeklariert, und im Zuge dessen als deutlich teurerer Baustellenabfall oder Bauschutt entsorgt. Am besten informieren Sie sich vorher bei den Handwerkern auf der Baustelle und dem Bauunternehmen, welche Arten von Abfällen zu entsorgen sind.

Unterschied zwischen Bauschutt und Baustellenabfall?

Der wichtigste Unterschied, und damit auch Grund für die preislichen Differenzen zwischen Bauschutt und Baustellenabfall ist, dass reiner Bauschutt direkt wiederverwendet werden kann, während Baustellenabfall entweder erst manuell getrennt, oder gar nicht dem Rohstoffkreislauf zurück geführt werden kann. Nicht zum Bauschutt gehören zum Beispiel Ytong, Fermacell und Rigips. Diesen Abfall können Sie über einen Container für Gipsbeton und Porenbeton entsorgen lassen, jedoch ist dafür in den meisten fällen das ausführende Bauunternehmen verantwortlich.

Tipp

Es kommt immer auf das Bauunternehmen oder die Hausbaufirma an, doch bei einigen Unternehmen sind Sie als Bauherr garnicht für die Müllbeseitigung auf der Baustelle verantwortlich. Informieren Sie sich vorher und schauen in Ihren Unterlagen nach.

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: