Wieso ein Fertighaus bauen?

Es gibt europaweit viele Anbieter, die Ein- und Zweifamilienhäuser zum Kauf anbieten. Die meisten haben mehr als einhundert Jahre Erfahrung. Die Fertighäuser bieten einiges an Komfort und erfüllen alle Kriterien der EnEV (Energieeinsparverordnung). Sie sind als Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser oder Nullenergiehäuser erhältlich und bieten vielfältige Möglichkeiten für die Wärme- und Schalldämmung. Mit einem Fertighaus können natürliche wohnklimatische Bedingungen erreicht werden.

Viele Fertighausanbieter kann man online finden. Sie zeigen Musterexemplare aus ihrer Palette. Die Firmen übernehmen nicht nur die Baumaßnahmen, sondern auch die Planung und die Beratung zur Finanzierung. Selbst bei der Suche nach dem passenden Grundstück sind die Fertighausfirmen behilflich. Die Kunden erhalten schlüsselfertige Bauwerke aus einer Hand. Dabei können sie wählen, ob es ein Bungalow werden soll, ein Minihaus, ein Reihen-, Architekten- oder Designerhaus.

 

Vorurteile oder doch Vorteile?

Aus Erfahrung weiss ich, dass viele Menschen immer noch der Meinung sind, dass Fertighäuser von der Stange sind und nach Schema 0815 gebaut werden. Doch das ist schon lange nicht mehr so und ein Fertighaus bietet den Bauherren einige Vorteile, welche man nicht außer acht lassen sollte. Aus diesem Grund habe ich hier mal die Vorteile eines Fertighauses online gestellt. Sollten Sie noch skeptisch sein, kann ich Ihnen auch den Artikel in der Süddeutschen ZeitungTraumhaus gesucht” ans Herz legen.

Jeder der mit dem Gedanken ein Haus zu bauen spielt, wird nicht herum kommen sich mit den unterschiedlichen Bauvarianten auseinander zu setzen. Soll es ein Massivhaus oder Fertighaus sein?

Jede Bauvariante hat seine ganz eigenen Vor- und Nachteile, wo jeder Hausbauer für sich selbst entscheiden muss, welcher Typ für seine Bedürfnisse das Beste ist. Um es einigen zukünftigen Bauherren ein bisschen einfacher zu machen, habe ich Ihnen hier mal die Vorteile eines Fertighauses zusammengestellt.

Natürlich kann man nicht alle Vorteile aufzählen und jeder Bauherr hat seine eigenen Prioritäten was ihm wichtig ist, aber ich hoffe trotzdem Ihnen eine kleine Hilfestellung zu geben.

Die Liste habe ich nach meinen Erfahrungen zusammengestellt und hat daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient in erster Linie als eine Orientierungshilfe.

Vorteile

Die Vorteile von Fertighäusern liegen auf der Hand: Sie sind schnell gebaut, formschön und können individuell ausgestattet werden. Ein Einzug ist relativ schnell möglich. Auch ihre eingangs erwähnten Dämmeigenschaften sprechen für diese Hausart. Die Produzenten verdienen durch die Massenfertigung einzelner Bauteile. Wie beim Massivhaus sollten Sie vor dem Bau eines Hauses die Hausbau Kosten genau berechnen, damit Sie auf der sicheren Seite sind und Ihr Traum vom eigenen Haus sicher gebaut werden kann.

Kurze Bauzeit

Viele Bauherren glauben das ein Fertighaus eine deutlich kürzere Bauzeit hat, dass ist aber nur bedingt richtig, denn das Fertighaus muss auch geplant, bemustert und produziert werden. Es stimmt aber, dass nach der Produktion und Anlieferung an den Bauplatz das Fertighaus innerhalb von 1-2 Tagen aufgestellt ist. Aber die Ausbauarbeiten dauern genauso lang wie bei einem Massivhaus. Aus meiner Erhfarung beträgt die Bauzeit eines Fertighauses im Schnitt 4 Monate und hat dadurch keinen klaren Zeitvorteil gegenüber dem Massivhaus.

Wenig bis kaum Feuchtigkeit

Da das Fertighaus in einem Werk vorproduziert wird, ist es mal abgesehen von der Aufstellung kaum der Witterung und Regen ausgesetzt. Hier hat der Fertighaus einen klaren Vorteil gegenüber einem Haus, welches gemauert werden muss.

Fast alles aus einer Hand

Bei den meisten deutschen Fertighaus-Anbietern wird jedes Gewerk von Handwerkern aus dem eigenen Unternehmen fertig gestellt. Klarer Vorteil gegenüber den meisten Massivhaus-Anbietern, denn hier wird oft jedes Gewerk an unterschiedliche Handwerker vergeben und man hat so mehrere Ansprechpartner, die Fehler werden gerne den anderen Handwerkern zugeschoben.

 

Erfahrung durch bewährtes System

Der Bauherr zahlt dadurch ebenfalls weniger als für ein individuell hergestelltes Objekt. Das Haus wird einmal statisch geprüft und abgenommen. Dann können etliche weiterer Häuser nach diesem Herstellungsverfahren erstellt werden. Von dieser Erfahrung profitiert der Hauskäufer und kann davon ausgehen, ein nahezu fehlerfreies Produkt zu erhalten.

Gut für die Umwelt

Fertighäuser sind umweltschonend und auch von hoher Haltbarkeit, da die verwendeten Materialien qualitätsgeprüft sind. Die einzelnen Bauteile werden in industrieller Fertigung hergestellt und auf der Baustelle dann zusammengesetzt, so dass ein Rohbau entsteht. Das hat unter anderem auch den Vorteil, dass man bei der Herstellung keine Rücksicht auf die Witterungsbedingungen nehmen muss. Lediglich beim Zusammenbau sollten gewisse Temperaturbereiche nicht unterschritten werden. Das ist aber auch von den Materialien abhängig, beispielsweise bei Holzhäusern. Das Fertighaus steht aber oft schon vor dem Kälteeinbruch. So können die Bauherrn samt ihren Familien den Winter bereits im gemütlichen Heim verbringen. Im Zeitungsartikel der Saarbrücker Zeitung werden die Vorteile von einem Fertighaus gut beschrieben, so dass man es auch als Laie verstehen kann.

 

 

Die Wände

Das Fertighaus ist gut isoliert und hällt wärme im Haus, aber speichert sie kaum. Vor allem in warmen Nächten ist es ein sehr angenehmer Vorteil.

Preis

Beim Preis kann man nicht wirklich von Erfahrungen sprechen, denn sie sind abhängig von Anbietern und der gewünschten Ausstattung. Daher sollten Sie sich mehrere Angebote einholen und genau vergleichen.

Kostensicherheit

Wenn alle arbeiten von einem Unternehmen ausgeführt werden, dann sollten sich die Kosten auch nicht erhöhen, wenn aber einige Aufgaben extern vergeben werden, kann es auch im nach hinein zu höheren Baukosten kommen. Bitte vergleichen Sie genau die Bauleistungsbeschreibung der verschiedenen Anbieter.

 

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: