Warum Smart Home?

Warum Smart Home? Lasst uns darüber im Klaren werden: ein Smart Home zu besitzen ist nicht für jeden notwendig. Es gibt viele Dinge da draußen auf die Du alternativ Zeit, Geld und Energie verwenden kannst. Ich bin aber eben nicht so ein Typ, sondern eher ein Bastler. Ein Smart Home zu bauen ist für mich mein Hobby, und dafür investiere ich auch gerne Zeit.

warum smart home

Warum Smart Home? Drei Gründe, die dich überzeugen werden

Hier sind die Gründe, weswegen ich ein Smart Home mir aufgebaut habe bzw. es tue:

Geld sparen mit Smart Home (Energie und Heizkosten sparen)

Wer möchte nicht ein paar Euro extra für den nächsten Urlaub übrig haben? Wer hat am Monatsende nicht schonmal eine kleine Nebenkostenabrechnung bekommen? Nicht jedes Produkt rechtfertig seinen Preis, aber es gibt wirklich einige Lösungen da draußen die auf lange Frist dir bares Geld sparen. Und wenn sie es dann mal tun… und außerdem gehe ich davon aus, dass die Preise in Zukunft steigen werden. Mit smarten Thermostaten, Glühbirnen, oder cleveren Steuerungen für dein automatisiertes Haus kannst du dir in ein paar Jahren eine kleine Dividende gönnen.

Bequemlichkeit: Zeit sparen

Ja, mir gefallen Dinge die mir Zeit effektiv sparen indem sie Tätigkeiten überflüssig machen. Das können irgendwelche nervigen Tätigkeiten sein (Putzen???), das kann aber auch einfach eine Automatisierung sein. Alles was das Leben einfacher macht.

Hier mal ein Putzroboter, der über Alexa angesteuert wird. Leider nicht meiner, aber so einen kaufe ich noch.

Ja das Video ist langweilig, denn nach dem Befehl „Geh saugen“ sehen wir einfach nur, wie der Roboter los fährt. Aber die Technik fasziniert mich.

Sicherheit verstärken

Ein sicheres Haus zu haben ist mir wichtig, und dafür gebe ich Geld aus. Auch habe ich häufig Familie und Freunde zu Besuch, ich möchte dass es keine bösen Überraschungen gibt. Smarte Schlösser, Überwachungskameras, Bewegungsmelder, und andere Dinge können hier helfen.

Außerdem installiere ich gerne Dinge deren Funktionalität auch selbst gesichert ist. Was nutzt ein Smart Lock wenn es mit dem Bolzenschneider aufgeht? Was nützt ein WLAN Kamera, die abgefangen und gehackt Werden kann?

Überflüssigkeit vermeiden

Nun ist den meisten da draußen ja klar, dass Smart Home aktuell in der vollen „Wild West“ Phase ist. Neue Produkte, Standards, Anbieter, Benutzerschnittstellen, sind an der Tagesordnung und kein Hauptspieler dominiert den Markt. Andererseits gibt es eine Vielzahl interessierter Firmen, Apple, Samsung, Google, die deutsche Telekom, die Post und andere wollen im Markt auftauchen. Übrigens, hier ein Vergleich von Google Home und Amazon Echo.

warum smart home

Deswegen ist es mir wichtig etwas zu bauen was ich lange nutzen kann. Vor allem will ich keine Produkte kaufen, die in ein paar Jahre nicht mehr am Markt erhältlich sind weil der Anbieter aufgibt.

Etwas Geiles einfach bauen!

Basteln macht Spaß, aber noch geiler ist es wenn es einfach und schnell funktioniert. Ein Smart Home ist mir wichtig, aber auch dass es eben smart ist. Deswegen achte ich darauf dass es wirklich einen Nutzen (Geld oder Zeit) bringt. Wer möchte nicht seine Tür mit der Stimme aufschließen, die Heimkinoanlage vom IPHONE steuern oder eine live Kontrolle der Wohnung auch im Urlaub machen? Wer will nicht wissen, ob im Keller das Wasser tropft?

Nach Jahrzehnten an Science fiction ist es jetzt so weit!

Warum Smart Home? Das sollte jetzt beantwortet sein.  Wenn dich das immer noch nicht anfixt, dann hör dir doch dieses Lied an: