Amazon Alexa mit Lampen verbinden (Hue, Smart+, Tradfri…)

Wie kann man Amazon Alexa mit Lampen verbinden? Es funktioniert für alle Lampenmarken (Hue, Smart+, Tradfri…) gleich. Der Artikel zeigt, wie.

 

Amazon Alexa mit Lampen verbinden – Die Anleitung

Mit Alexa kannst du, wie gerade gezeigt, dass Licht in deiner Wohnung steuern. Am wichtigsten sind dafür eben sogenannten „smarte“ Glübirnen, meistens werden Philips Hue genannt. Diese kosten um die 10€ pro Stück, verwenden LED und brauchen somit wenig Strom. Es gibt auch Konkurrenzprodukte, die ähnliche Eigenschaften haben!

Philips Hue haben den Vorteil dass sie nativ eingebunden sind, so kannst du als sagen, „Alexa, dimme das Licht“. Und nicht „Alexa, sag Philips Hue dass es das Licht dimmen soll“. In manchen Fällen kann es auch sein, dass du nicht solche Glübirnen einsetzen kannst (oder willst): dann kannst du auch alternativ einen smarten Schalter holen, ich verwende bei mir einen BelKin WeMo. Auch dieser ist nativ angebunden.

Mit dieser Ausrüstung kannst du bereits dein Licht per Sprachbefehl steuern. Die folgenden Dinge musst du beachten, wenn du dein Licht smart steuern willst:

  1. Willst du Licht in verschiedenen Farben oder mit Effekten? Nur an bestimmten Orten (zum Beispiel In der Heimkinoanlage?)?
  2. Welche Lampen haben nur „einfaches“ weißes Licht und werden auch nicht in der Farbe geändert werden?
  3. Wo möchtest du einfach mit einem Schalter ein Lampengruppe steuern? So kannst du natürlich das Einrichten vereinfachen.

Wenn du all dies geklärt hast, kannst du dir deine Lampen einkaufen.

Deine Lampen arrangieren

Sobald du deine Lampen angebracht und ausgetauscht hast, musst du sie ja in Alexa einbinden. Am besten tust du dies pro Raum und gruppierst gleich in diesem Zeipunkt.  Alexa kann ja einen schnellen Scan durchführen, wenn deine Lampen bereits verbunden sind müssen sie in der Ergebnisliste auftauchen. Dann sollte Alexa (im Reiter Smart Home) eine Liste nativ unterstützter Geräte anzeigen.

smarthomesystem philips hue szene licht

Bei Philips Hue ist es übrigens so, dass die Hue App auch viele Einstellungsmöglichkeiten bietet – der Name der Lampe zum Beispiel kann nur von hier geändert werden. Jetzt kannst du deine Geräte als nach Raum, Gruppe, doer Stockwerk gruppieren. Die Gruppen würde ich selber nach ihrem Standort benennen (also zum Beispiel Wohnzimmer). Nach dem Speichern solltest du prüfen, ob die Gruppe auch tatsächlich funktioniert.

Nicht nur Ausschalten, sondern auch Dimmen kannst du dann die Lampen ebenfalls über einen Sprachbefehl. Um zu dimmen, sagst du zum Beispiel „Alexa … Licht auf 20%“.

 

Was funktioniert denn an Smart Home Technologien mit Alexa zusammen?

Grundsätzlich sind das einige Technologien, die einen unterschiedlichen Grad an Unterstützung haben. Die erste Gruppe wären Geräte mit nativer Unterstützung, also solche die ohne gesondertes Skill von Alexa gesteuert werden können. Das wären zum Beispiel Lampen von Phillips Hue. Hier kannst du sagen, „Alexa, mach das Licht an“.

alexa lampen verbinden

Die zweiter Gruppe sind Geräte welche ein gesondertes Skill brauchen und somit auch einen besonderen Auslöser als Wort, damit Alexa weiß dass du dieses Skill verwenden willst. Dieses Wort ist daher immer wichtig und deswegen musst du es kennen.

Geräte mit nativer Unterstützung

Hier gibt es mittlerweile ein wachsende Liste an Geräten und Skills, die ohne Auslösewort funktionieren. Ich kenne unter anderem (Stand 08/2017): LEDs von Philips Hue, LEDs von Lifx, WeMo Switches von Belkin, Samsungs Smart Things, der EcoBee3 Thermostat, der (Google) Nest Thermostat und HomeMatic IP (gerade letzterer ist ja auf dem deutschen Markt führend). Seit Mai 2017 mischt auch Ikea mit und es gibt eine Gruppe Lampen namens „Tradfri“ (Drahtfrei), welche sich ebenso mit Alexa koppeln lassen.

Lies dazu auch meinen Artikel zu den Alexa Smart Home Lampen.

 

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Ein Gedanke zu „Amazon Alexa mit Lampen verbinden (Hue, Smart+, Tradfri…)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: