Amazon Alexa: Sonos steuern

Über Amazon Alexa Sonos steuern geht sehr bequem und macht das Genießen von Musikstücken viel einfacher. Dieser Artikel zeigt, wie es geht.

Sonos leidet etwas unter seiner klobigen App, aber die Stärke der Sprachbefehle über den Alexa-Skill kann die Art und Weise wie man Sonos steuert, verändern. Während einige der Lautsprecher des Unternehmens – wie der Sonos One – mit Alexa ab Werk ausgestattet sind, wissen viele nicht, dass man jeden Sonos-Lautsprecher mit dem Alexa Skill steuern kann. Das bedeutet, dass man die Sprachsteuerung für nur 39€ mit einem Echo Dot hinzufügen und das Musikhörer-Setup komplett verändern kann.

Also lies weiter für alles, was du brauchst und eine komplette Liste von Befehlen, um das Beste aus deinem Alexa/Sonos-Setup herauszuholen.

Amazon Alexa: Sonos steuern

Den Amazon Echo und einen Sonos Lautsprecher zu verbinden, ist ein mehrstufiger Prozess, wobei es einfacher ist, als man denkt. Man muss nur wissen, dass man vorher sowohl die Alexa- als auch die Sonos-Apps vollständig eingerichtet und einsatzbereit haben muss. Der Echo und der Sonos Lautsprecher sollten eingeschaltet sein.

Suche in der Alexa-App nach „Sonos“ und installiere den Skill. Es kann sein, dass er nicht unbedingt an der Spitze der Suchergebnisse steht, aber suche nach dem von Sonos, Inc. Während dieses Vorgangs musst du sowohl dein Amazon-Konto (mit Zwei-Faktor-Authentifizierung, falls aktiviert) als auch Ihr Sonos-Konto authentifizieren.

Sobald das erledigt ist, gehe zur Alexa-App, öffne das Seitenmenü und wähle „Smart Home“. Wähle Geräte aus und „finde“ dann die Geräte. Alexa führt einen schnellen Scan durch und sollte nun dein Sonos-Gerät erkennen und anzeigen. Du siehst den Gruppennamen / Raumnamen, wenn du einen für deinen Sonos anstelle des Lautsprechers selbst eingerichtet hast.

Sobald das erledigt ist, ist das Spielen von etwas so einfach wie Kommandos an Alexa. Meine Sonos-Gruppe ist „Wohnzimmer“, also sage ich einfach zum Beispiel

„Alexa, spiele Guns ’n roses im Wohnzimmer“.

Aber wenn du Alexa bittest, etwas auf Sonos zu spielen, musst du alles sagen, ohne einen Beat zu verpassen. Wenn du eine Sekunde zwischen dem Song oder Podcast und deiner Sonos-Lautsprechergruppe zögerst, kann dies dazu führen, dass der Ton auf dem Echo statt auf dem Sonos abgespielt wird.

Die Sonos Alexa Skill erklärt

Wenn du ein Sonos-System und einen Amazon Echo-Lautsprecher hast, kannst du mit diesem das gesamte Sonos-System steuern. Dazu gehört auch die Wiedergabe von Musik aus einigen Streaming-Diensten und die Steuerung der Wiedergabe von Radio- und Offlinemusik.

Lies auch: Der Sonos-Musik Guide für Alexa

Das Herunterladen der Alexa-Fertigkeit für Sonos ist einfach. Gehe zur Alexa-App und suche dann nach Sonos aus dem Skills-Menü. Nach dem Herunterladen müssen Ihre Sonos- und Amazon-Konten miteinander verbinden, was dich durch den Prozess führt. Sobald das erledigt ist, kannst du loslegen. Schaue dir unsere Zusammenfassung der besten Alexa-Skills an, um weitere Ideen zu erhalten, was du herunterladen kannst.

Welche Dienste könne mit der Sonos-Fertigkeit nutzen?

Um über Alexa nach Musik zu spielen, musst du angemeldet sein und einen der Streaming-Dienste nutzen. Diese Dienste müssen in deinem Alexa-Konto verknüpft sein. Unter anderem gibt es folgende:

  • Spotify
  • Amazon Music
  • TuneIn Radio
  • iHeartRadio
  • Pandora
  • SiriusXM

Wenn du ein aktives Amazon Music Konto hast, dann wird Alexa das spielen. Damit Alexa einen der anderen Arten von Diensten spielen kann, musst du ihr mitteilen welchen Dienst sie nehmen soll.  Das heißt, es sei denn, du benutzt Spotify.

Wie kann man Spotify als Standard durch Alexa einstellen?

Wenn du nach einer Amazon Echo Spotify Skill gesucht hast, hast du wahrscheinlich bemerkt, dass es keinen gibt. Das bedeutet nicht, dass du deine Spotify-Playlists nicht auch mit Echo-Sprachbefehlen genießen kannst. Spotify hat bei Alexa einen besonderen Status, d.h. du kannst es als permanente Standardquelle einstellen.

Du kannst Spotify ganz einfach als Standard-Audioanbieter in deinem Echo festlegen. Gehe zur Alexa-App und wähle Einstellungen > Musik & Medien. Du kannst hier zwischen Amazon Music und Spotify wechseln.

Was wird Sonos/Alexa nicht tun?

Du kannst kein Künstlerradio oder Spotify Radio abspielen, und Podcasts werden auch nicht mit Alexa unterstützt; du musst deine Sonos-App verwenden, genau wie bisher. Wen kuratierte Wiedergabelisten von Spotify verwendet, müsse diese befolgen und in den Wiedergabelisten auflisten. Der Sprachbefehl muss dann angeben, dass es sich um eine Wiedergabeliste handelt.

Auch funktionieren Alexa-Musikgruppen nicht mit Lautsprechern von Drittanbietern, und du kannst auch keine Gruppen angeben, die in der Sonos-App eingerichtet wurden. Ebenso gibt es keine Unterstützung für Offline-Musik, (also lokal gespeichert) und du kannst keine Sleep-Timer hinzufügen, damit deine Musik ausgeschaltet wird, nachdem du sich davon entfernt hast.

 

Die wichtigsten Alexa Sonos-Befehle

Bevor wir eine Liste von Befehlen aufrufen, erfahre, wie du einen Sonos-Befehl abgibst.

  1. Sag „Alexa“ (klar).
  2. Sprich „Spiele“ und den Namen des Künstlers. Wenn du einen Song auswählst, musst du wahrscheinlich „von [Künstlername]“ sagen.
  3. Jetzt musst du den Sonos-Lautsprecher angeben, mit dem du spielen willst. Sage am Ende des  Befehls „auf/in [Sonos-Lautsprechername]“.

Denke daran: Wer einen bestimmten Dienst verwendet, der nicht Amazon Music ist oder standardmäßig Spotify ist, muss auch noch „von [Musik-Dienst]“ hinzufügen. Hier ein vollständiges Beispiel:

  • „Alexa, spiel Guns ’n roses von Pandora im Wohnzimmer“.

Ziemlich lang, funktioniert aber.

Allgemeine Wiedergabe-Befehle

  • „Alexa, pausiere/stoppe/fortsetze (im Raumnamen)“.
    „Alexa, überspringe/nächster Song (im Raumnamen)“>
    „Alexa, spiele den nächsten/vorherigen Song/Track (im Raumnamen)“.
    „Alexa, spiele meine (Playlistenname) Playliste (im Raumname)“ ab.
    „Alexa, Lebenslauf ein (Raumname)“
    „Alexa, vorheriger/nächster Song/Track“
    „Alexa, worum geht es hier (Raumname)?“

Allgemeine Lautstärkebefehle

  • „Alexa, dreh auf/ab (im Raumnamen)“.
  • „Alexa, lauter/leiser (im Raumnamen)“„.
  • „Alexa, stell die Lautstärke auf 3 (30%) ein (im Raumnamen)“.
  • „Alexa, keine Musik in (Raumname) „

Start der Spotify-Wiedergabe

  • „Alexa, spiele Musik im (Zimmername)“
    „Alexa, spiele (Künstler) im (Raumname)“
    „Alexa, spiele (Song Name) von (Künstler) im (Raumname)“
    „Alexa, spiele das Album (Albumname) von (Künstler) im (Raumname)“
    „Alexa, spiel (Aktivität) Musik in der (Raumname)““.

 

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: