Eine Kamera mit Alexa verbinden

Um eine Kamera mit Alexa zu verbinden, solltest du zunächst sicherstellen, dass sie kompatibel ist. Dann die folgenden Schritte, die wir hier zeigen.

Amazon Echo als Smart Home-Zentrale

Amazon Echo ist ein Gerät zum Musikhören, zum Einstellen von Timern und Erinnerungen und zum Bestellen von Sachen, die du wahrscheinlich nicht in Amazon’s riesigem Online-Shop benötigst, aber das Beste an Echo – zumindest meiner Meinung nach – ist seine Fähigkeit, intelligente Heimgeräte zu steuern. Alexa, die Assistentin, die in Echo eingebaut ist, ist mit einer Vielzahl von intelligenten Heimgeräten kompatibel. Einen Echo zu besitzen bedeutet, den gesamten angeschlossenen Haushalt mit der Stimme zu steuern.

Für Kameras empfehle ich außerdem die offizielle Seite von Amazon zu Kameras im Echo meinen Produktüberblick zu Kameras, die mit Echo kompatibel sind.

Eine Kamera mit Alexa verbinden

Amazon Echo ist mittlerweile eine etablierte Größe in der Smart Home Steuerung geworden. Daher möchte ich mich in dieser Serie dem Echo als Steuergerät für Smart Home widmen. Daher orientiere ich mich an den Gerätegruppen, die ich in meiner Liste der mit Echo kompatible Geräte habe. Eine der Gerätegruppen ist dabei Kameras, deren Steuerung mit Amazon Echo und Alexa ich hier jetzt vorstellen will. Was sind für Amazon Echo beste Kameras? Los geht’s!

 

 

Was nutzt das? Einige Gründe für intelligente Kameras:

  • Mit Kameras hat man sein Haus jederzeit unter Kontrolle. Das sollte einleuchten.
  • Mit Kameras kann man im Zweifelsfall schnell die Nachbarn rufen, die mal vorbeischauen sollen.
  • Mit Kameras kann man auf bestimmte Situationen besser reagieren. Die Freunde klingeln, aber ich bin gerade nicht da? Kein Problem, mit einem smarten Schloss und einer Kamera kann ich sie reinlassen.

Wie kann man die Aufnahmen ansehen? Sicherheitskameras, die mit Alexa arbeiten

Die Alexa-kompatiblen Sicherheitskameras, die Feeds auf einem Echo Show, Spot oder Fire TV anzeigen, sind von den folgenden Marken: Nest, Netgear Arlo, Ring, Logitech Circle, Ezviz, Amcrest und natürlich die Amazon Cloud Cam funktionieren.

Hüte dich vor anderen Sicherheitskameras, die in der Alexa-App aufgelistet sind – es sei denn, sie stammen von den oben genannten. Die Sprachsteuerung beschränkt sich darauf, sie ein- und auszuschalten, den Status zu überprüfen und so weiter. Um eine Kamera einzurichten, tue das folgende:

Verbinde  deine Kameras in der Alexa App

  • Zu dem Menü gehen und auf Skills tippen.
  • Finde den entsprechenden Skill (einige Kameras haben spezifische Apps für die Kameras, außerhalb ihrer wichtigsten Smart Home Apps).
  • Aktiviere den Skill und verknüpfe das Konto mit Alexa.
  • Füge die Kamera als Gerät hinzu, indem du die Schaltfläche’Gerät hinzufügen‘ im Bereich Smart Home verwendest oder indem du „Alexa, finde meine Geräte.“ sagst.

Zeige die Sicherheitskamera mit Alexa

Die AKASO IP Lampe kann man beispielsweise als Babykamera nutzen.

Der Befehl, um den Stream zu sehen, lautet

  • „Alexa, zeige [Kameraname]“. Der Kameraname ist derjenige, den du in der Alexa App aufgeführt hast. Standardmäßig wird der Name aus der übergeordneten App der Kamera verwendet, aber du kannst ihn ändern. Um den Namen Ihrer Kamera in der Alexa-Applikation anzuzeigen, gehe ins Menü und wähle Smart Home > Geräte.
  • „Alexa, verstecken [Kameraname],“
  • „Alexa, stoppen“,
  • „Alexa, hör auf“,
  • „Alexa, zeige den Homescreen,“ oder
  • „Alexa, zeige die Uhr,“ (auf einem Echo Show oder Spot).

Der Feed bleibt für eine vom Kamerahersteller festgelegte Zeit eingeschaltet – zum Beispiel 30 Minuten auf Nest. Du musst Alexa bitten, es noch einmal zu zeigen, wenn die Zeit abgelaufen ist.

 

Fazit: Amazon Echo Kameras verbinden

Mit Echo kann man einige Kameras bereits verbinden. Das wird in Zukunft stark zunehmen und die Kameras bieten echten Mehrwert.Lies auch meinen Vergleich von Echo mit Google Home.

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Eine Kamera mit Alexa verbinden

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: