Amazon Echo und Alexa: Routinen einstellen

Alexa Routinen ermöglichen mit einem einzigen Befehl die Steuerung des Hauses, mit anderen Worten,  Funktionen, die ein Smart Home smart machen.

Anstatt Geräte einfach ein- und auszuschalten, was schon lange ein Feature von Gruppen innerhalb der Alexa-App ist, geht es bei Routines mehr darum, wie diese Geräte auf Befehle reagieren. Das bedeutet, dass du einige Lichter dimmst, die Farbe anderer änderst oder vielleicht die Heizung auf eine bestimmte Temperatur stellst. Amazon hat auch schon im April neue Skills hinzugefügt, als es Musik, Podcasts und Radio in den Mix einbrachte.

Lies auch:  Das Amazon Alexa Handbuch und das Handbuch zu Fire TV

Offensichtliche Ideen für Routinen sind „Filmzeit“ und „Schlafenszeit“, von denen letztere echte Vorteile für einen guten Schlaf haben könnten. Alle Lichter auszumachen kann ja auch Strom und damit Geld sparen. Doch wie kann man Routinen einstellen? Dieser Artikel zeigt, wie das geht.

Amazon Echo und Alexa: Routine einrichten

Es ist einfach, eine Alexa-Routine zu starten: Gehe einfach in die Alexa-App, gehe zum Menü und wähle „Routinen“. Eine Liste deiner aktuellen Routinen wird aufgelistet, und Amazon wird ein Paar unter Featured empfehlen, nur um dir den Einstieg zu erleichtern. Tippen entweder auf eine davon oder drücken einfach das + oben rechts, um eine neue Routine zu starten.

Das ist einfach, mit zwei Optionen:

Wenn dies passiert ist im Wesentlichen der kurze Befehl, den du Alexa gibst. Drücke das +, um eine hinzuzufügen, und du kannst zwischen einer Reihe von Optionen wählen. Es gibt Alexa-Befehle für Musik, zeitgesteuerte Routinen, gerätebasierte Routinen, standort-basierte Routinen und Routinen für Echo Buttons.

Wenn du einen Befehl ausgewählt hast, musst du ihn nur manuell eingeben. Was auch immer du sagen willst, halte es natürlich. Gerätebasierte Routinen verwenden zum Beispiel den neuen Temperatursensor im Echo Plus‘. Wenn die Temperatur also über oder unter einer bestimmten Temperatur liegt, kannst du bestimmte Dinge aktivieren – wie z.B. einen intelligenten Stecker, der an deinen Lüfter angeschlossen ist, wenn er zu heiß ist.

Die Geolokalisierung verwendet den Standort deines Telefons, um Ereignisse auszulösen, wenn du ankommst oder bestimmte Orte verlässt, einschließlich deiner Wohnung oder Arbeitsplatz. Das ist ziemlich interessant, weil man bestimmte Aktionen auslösen lassen kann, wenn man irgendwo ankommt. Zum Beispiel kannst du deine Lichter aktivieren, wenn du nach Hause kommst. Oder vielleicht liest Alexa deinen Kalender ab, wenn du zur Arbeit gehst.

Mit den Echo Buttons kannst du übrigens Routinen auf Knopfdruck auslösen. Diese werden wir aber separat besprechen.

Sobald du ausgewählt hast, wie du deine Routine auslösen können, ist es an der Zeit, sie einzurichten. Um dies zu tun, drücke einfach das + neben der Aktion Hinzufügen.

Alexa Smart Home Aktionen

Sobald Sie die Bedingungen für Ihre Routine ausgewählt haben, ist es an der Zeit, alle Aktionen hinzuzufügen. Tippe dazu einfach auf das +-Symbol neben Aktion hinzufügen. Die Aktionen, die du zu deiner Routine hinzufügst, sind die Geräte, die Alexa steuert, wenn sie deinen Befehl erhält. Wir werden die folgenden Möglichkeiten schnell durchgehen, aber es ist erwähnenswert, dass du diese nicht von Grund auf neu aufbauen musst. Wer bestimmte Gruppen oder Szenen in der Alexa-App eingerichtet hat, kann diese direkt ansprechen.

„Alexa, ich gehe schlafen“ könnte zum Beispiel eine Routine sein, bei der du bestehende Lichtergruppen im Erdgeschoss ausschaltest und dann die Lichter im Schlafzimmer einschaltest, aber gedimmt auf 50% Helligkeit. Wenn du weitere Geräte einbauen willst, kannst du auch folgendes tun:

Leuchten

Intelligente Lichter können zu Ihrer Routine hinzugefügt werden – und das nicht nur zum Ein- und Ausschalten. Du kannst Helligkeit, Farbton, Ton und Farbe von kompatiblen Smarten Lichtern einstellen.

Thermostate

Derzeit kannst du Heizzonen im Haus nur vereinfacht steuern, über eine Ein/Aus-Einstellung, die sich auf die Standardtemperatur in der Smart Home-Liste bezieht. Es ist nicht möglich, beispielsweise maßgeschneiderte Temperaturen für die Routine auszuwählen.

Smart Plugs

Du kannst dich dafür entscheiden, dass Smart Plugs innerhalb der Routine ein- und ausgeschaltet werden. Das ist  praktisch für Dinge wie Lampen (ohne Smart Bulbs), Spielkonsolen, Wasserkocher und mehr.

Lautsprecher/Musik

Als Teil eines aktuellen Updates kannst du nun Musik, Podcasts und Radio in eine Routine einfügen. Das ist ein großer Teil der verbesserten Routinen für das Aufwachen und die Schlafenszeit.

Verzögerungsschritte mit der Option ‚Warten‘

Du kannst auch eine Warteoption hinzufügen, mit der du einen Zeitblock zwischen den Schritten hinzufügen kannst – so kannst du dich z.B. um 7 Uhr morgens mit deinem Lieblingsradiosender vom Alarm wecken lassen, dann aber das Einschalten der Lichter verzögern und den Wasserkocher bis 7.15 Uhr starten.

Andere Arten von Alexa-Aktionen

  • News – Du kannst dir von Alexa dein Flash-Briefing vorlesen lassen, das aus Nachrichten besteht. Es ist wie eine personalisierte Nachrichtensendung – ganz nach Ihrem Geschmack.
  • Wetter – Hole dir Alexa, um das Wetter vorzulesen, wahrscheinlich am besten als Teil einer Morgenroutine. Denke daran, diese können zeitlich so eingestellt werden, dass sie mit deinem Wecker losgehen, und wenn du die Kaffeemaschine an einen Smart Plug anschließt, bist du auf der Gewinnerseite.
  • Kalender – Alexa geht deinen Kalender durch, ob heute oder morgen. Du kannst das auch so einrichten, dass sie dir die nächste Veranstaltung auf deinem Terminkalender anzeigt.
  • Messaging – Nein, Alexa wird nicht für dich schreiben. Stattdessen kannst du Alexa dazu bringen, dir eine Benachrichtigung über die Alexa-App oder eine Ansage über Echo-Geräte zu senden.
  • Traffic – Hole dir einen Verkehrsbericht für die Fahrt, wiederum am besten als Teil einer morgendlichen Routine.
  • Musik – Alexa spielt einen Song deiner Wahl, was ideal ist, wenn du bestimmte Songs willst, um in Stimmung zu kommen. Zum Beispiel kannst du sagen „Alexa, mach mir Druck“ und Alexa spielt  Eye of the Tiger. Du kannst  den spielenden Song aus deinen Musikdiensten auswählen, wie Pandora, TuneIn, iHeartRadio und Amazon Music.
  • Alexa sagt – Das ist etwas seltsam, aber du kannst Alexa dazu bringen, einen Satz als Teil einer Routine zu sagen. Die Auswahl umfasst  „Gute Nacht“ oder „Guten Morgen“, acht verschiedene Geburtstagsnachrichten und eine Reihe von Komplimenten, die offen gesagt manchmal bizarr sind.

 

Roman Alexander

Hi, ich bin Roman und blogge bei Smart-Home-System.org über meine Smart Home Projekte... außerdem bin ich Autor zweier Bücher über den Amazon Echo und Google Home, die du bei Amazon finden kannst: https://www.amazon.de/Roman-Alexander/e/B074Z27692/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: